Irisch-Keltische Mittsommernacht Walbeck

Im Herbst 2005 verschlug es Heiko und Ilona mit ihrer jüngsten Tochter zu einem irischen Folkabend mit Live-Musik. Sie waren begeistert von der dort vorherrschenden Stimmung, denn ob Jung oder Alt – alle klatschten, tanzten und feierten mit. Da kam den beiden die Idee auch in ihrem Heimatort Walbeck (39356) einen solchen Abend zu veranstalten. Da Walbeck ein sehr geschichtsträchtiger Ort ist, sollte die Veranstaltung dabei so konzipiert sein, dass sich an die früheren Zeiten Walbecks zurückerinnert wird. Demnach sollte mittelalterliches Flair eingebunden werden.

Damit war nun die Irisch- Keltische Mittsommernacht geboren. Da ein solches Fest jedoch niemals alleine organisiert und veranstaltet werden kann, wurde die Idee an Freunde und Bekannte weitergetragen. Da es zur 1075 Jahrfeier von Walbeck schon einen kleinen Vorgeschmack eines mittelalterlichen Treibens gab, stieß das Veranstaltungskonzept auf große Begeisterung. Nach intensivem Planen, Organisieren, Pläne-über-den-Haufen-werfen und vielen Abenden, an denen die Köpfe rauchten, wurde 2006 dann die 1. Irisch-Keltische Mittsommernacht auf dem Hagen veranstaltet. Seitdem findet sie jedes Jahr am letzten Wochenenden im Juni statt. Nachdem über die Jahre hinweg das Veranstalterteam stetig wuchs, gründeten die Mitglieder den Verein die Turmfalken.

Die Irisch-Keltische Mittsommernacht zeichnet sich durch die Mischung aus mittelalterlichem und irischem Flair aus. Neben Irish-Folk- und mittelalterlicher Musik stellen befreundete Vereine das mittelalterliche Lagerleben dar. Eine Vielzahl an Markttreibenden zeigen handgefertigte Waren und bieten Schmuck, Holz- und Tonwaren, Kräutersalze usw. zum Verkauf an. Die Turmfalken selbst sind nicht nur als Veranstalter tätig, sondern viele Mitglieder verkaufen selbstgemachte und ans Mittelalter angelehnte Hausmannkosten. Diese wird aus frischen Zutaten und ganz nach unserem Geschmack stets frisch zubereitet. So ist ein weiteres Kennzeichen der Irisch-Keltischen Mittsommernacht in Walbeck die familiäre Atmosphäre, die ebenso durch einen liebevoll und aufwändig dekorierten Festplatz unterstrichen wird.

Die Anzahl der Besucher wird von Jahr zu Jahr mehr. Nicht nur einheimische, sondern auch viele auswärtige Gäste kommen zu uns, um bei der IKM dabei zu sein. Auch viele Akteure, die bereits bei uns aufgetreten sind, waren begeistert und kommen gerne wieder nach Walbeck.